Tag der offenen Tür am 24. Juli 2022
Weitere Informationen finden Sie unter: HOME / Aktuelles
 


HUNDEWIESE



Status: Die Hundewiese ist geöffnet.




Ansprechpartner/in

Corinna Decker

Bärbel Aslani

hundewiese@tierschutz-achern.de

Gründung

Über die Entstehungsgeschichte, können Sie sich über folgenden Link informieren:

http://hundewiese-achern.blogspot.de/




Aus aktuellem Anlass möchten wir auch darauf hinweisen, dass es nicht Regelkonform ist, seine Hunde alleine auf die Wiese zu Menschen zu schicken, zu denen ihr Hund keine Beziehung hat. Dies ist sehr gefährlich! Wer greift ein, wenn etwas sein sollte? Ein Konflikt zwischen den Hunden kann jederzeit entstehen und wenn es nur um ein Stöckchen geht. Wird Ihr Hund, das Eingreifen einer "fremden" Person akzeptieren?




  • 20210419_162239
  • 20200308_122418
  • 20200308_122357


Die Hundefreunde im Tierschutzverein betreiben eine eingezäunte Hundespielwiese am alten Bahnhof in Achern.

Sie steht, Mitglieder des Tierschutzverein Achern e.V., Spendern, Helfern, sowie allen Acherner Hundebesitzer zur Verfügung.


- Das Betreten des Grundstücks erfolgt auf eigene Gefahr.

- Die Ausbruchsicherheit des Zauns wird nicht garantiert.
- Für Schäden haftet sie selbst, nicht die Stadt Achern oder der TSV-Achern.
- Eine Hundehaftpflicht-Versicherung mit ausreichender Deckung, ist Voraussetzung für das Benutzen der Wiese.
- Hunde sind vor dem Betreten und Verlassen der Hundespielwiese in der Schleuse anzuleinen.

 

 





Nutzung der Hundewiese

 

- Das Gelände darf nur als Hundespielwiese genutzt werden. Jegliche andere Nutzung – ohne Rücksprache mit dem Tierschutzverein – ist untersagt.
- Jede kommerzielle Nutzung z.B. gewerbliches Hundetraining ist auf der Wiese nicht gestattet.
- Die Hundespielwiese wird vom TSV-Achern betrieben: Deshalb sind, aus Tierschutzsicht umstrittene Hilfsmittel wie Stachel-, Würge- oder Elektrohalsbänder auf der Wiese nicht gestattet. Dies gilt auch für Erziehungshilfen, die mit Starkzwängen arbeiten (Disks, Wurfketten, etc.).
- Nur sozialisierte Hunde, in Begleitung, sind auf die Wiese gestattet. Die Begleitung muss in der Lage sein im Ernstfall einzugreifen.
- Läufige Hündinnen dürfen nicht auf die Wiese. Bedenken sie, dass selbst Tage alter Urin einer läufigen Hündin einen Rüden sehr reizt.
- Es ist besonders darauf zu achten, dass alle Tore richtig geschlossen werden.
- Hundekot ist sofort aufzuheben und zu entsorgen.
- Müll und Zigarettenkippen sind ebenfalls zu entsorgen.